Kirchenmusik
         

Das aktuelle Kirchenmusikangebot der Kirche Sasel (Lukas- und Vicelinkirche):

Sonntag,
28. Oktober

9.30 Uhr
25 Jahre Posaunenchor - Festlicher Bläsergottesdienst


Lieber Blech blasen als Blech reden
Vor Jahren übernahm ich die Leitung des Saseler Posaunen-chors. Seitdem hat sich der Posaunenchor sehr entwickelt. Von hoher Qualität und sehr beliebt ist die schwungvolle Musik unserer Blechbläser. Die ehrenamtlichen Mitglieder vom Schüler bis zur Rentnerin spielen nicht nur Posaune, sondern alle kleinen und großen Instrumente der Blechbläser-Familie: Trompeten, Kornette, Flügelhörner, Hörner, Baritone und Tuben.
Der Posaunenchor spielt in Gottesdiensten und ist auch bei Hochzeiten oder Konfirmationen ein Weggefährte, begleitet die Laternenumzüge der Kitas und spielt in Altenheimen und Krankenhäusern. Im Stadtteil kann man uns beim Saseler Heimatfest-Abend oder auf dem Wochenmarkt im Advent bei der Sammlung für Brot für die Welt hören. Daneben gibt es auch ein Konzert im Jahr, das sich großer Beliebtheit erfreut.
Das Repertoire des Posaunenchores ist sehr vielfältig und besteht nicht nur aus den klassischen Gesangbuchliedern. Gerade in den letzten Jahren haben sich Bearbeitungen aus Jazz und Popmusik immer mehr in der Posaunenchor-literatur durchsetzen können.
Herzliche Einladung an alle Fans und Neugierigen auf besondere Kirchenmusik.Der Kirchengemeinderat bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Posaunenchor und für die große Bereicherung unserer Kirchenmusik.
Haben wir ihr Interesse geweckt, dann schauen Sie doch mal rein! Der Saseler Posaunenchor wurde 1959 als Posaunenchor der Vicelin-Gemeinde gegründet und ist seit der Vereinigung der beiden Gemeinden 1998 für die Bläsermusik der gesamten Gemeinde zuständig.
Geprobt wird montags zwischen 19 und 20.30 Uhr im Gemeindehaus der Vicelin- Kirche am Saseler Markt 8. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Informationen bei Hartmut Fischer, hafi@elbe-brass.de.
Hartmut Fischer



Mittwoch,
31. Oktober

11 Uhr
Musikalischer Gottesdienst am Reformatio0nstag

Nach dem Reformationsjubiläum 2017 wurde in diesem Jahr der 31. Oktober in unserer Stadt zum gesetzlichen Feiertag bestimmt und lädt zum Gedenken der Reformation in unserer Stadt ein. Für uns in Sasel ist das die Gelegenheit, am Reformationstag zur üblichen Zeit einen Gottesdienst am Vormittag zu feiern. Im Mittelpunkt steht das Thema Glaube, denn die Frage, worauf wir in unserm Leben unser Vertrauen setzen, ist immer wieder neu zu stellen. Wie dieser Glaube im öffentlichen Miteinander Raum erhält, darum geht es: „Glaube, der durch die Liebe tätig ist (Gal 5,6)“ – mit diesem Vers aus dem Galaterbrief ist die Predigt überschrieben.
Im Gottesdienst ist festliche Kammermusik mit Oboe, Flöte und Orgel zu hören. Die Triosonate von Johann Christoph Pepusch (1667-1752) sorgt für den besonderen musikalischen Rahmen.
Katja Richter

Zum Seitenanfang...